Journal article icon

Journal article

Der Gigliato-Schatzfund aus der Ausgrabung der Berliner Museen in Milet (1903), verborgen um 1370/74

Abstract:

Im Accessionsjournal des Münzkabinetts der Königlichen Museen zu Berlin sind im Jahre 1903 unter den laufenden Nummern 494-501 durch den damaligen Kabinettsdirektor Julius Menadier 127 Münzen, sämtlichst Gigliati, inventarisiert worden mit der Bemerkung: „Überwiesen durch Herrn Direktor Wiegand aus den Ausgrabungen von Milet“. Wie aus den noch unpublizierten Grabungsberichten hervorgeht, wurden diese Münzen innerhalb der von Theodor Wiegand, Direktor der Antikensammlung der Berliner Museen, g...

Expand abstract
Publication status:
Published
Version:
Accepted manuscript

Actions


Access Document


Files:

Authors


More by this author
Department:
Oxford, Academic Services, Ashmolean Museum
Publisher:
Österreichischen Numismatischen Gesellschaft Publisher's website
Journal:
Numismatische Zeitschrift Journal website
Volume:
122-123
Pages:
367-394
Publication date:
2017
Acceptance date:
2016-09-09
Pubs id:
pubs:643950
URN:
uri:6782b3c7-1b87-4445-90c1-850390991e6a
UUID:
uuid:6782b3c7-1b87-4445-90c1-850390991e6a
Local pid:
pubs:643950

Terms of use


Metrics



If you are the owner of this record, you can report an update to it here: Report update to this record

TO TOP